Teaser Image Why Sterillium
Effektiv, zuverlässig, ausgezeichnet

STERILLIUM® - MARKE DES JAHRHUNDERTS

Seit mehr als 50 Jahren setzt Sterillium® Maßstäbe in der Händehygiene. Was mit einer simplen Beobachtung im Hamburger Uniklinikum begann, entwickelte sich zu einer großen Erfolgsstory für die Hygiene. Zum Jubiläum erhielt der Klassiker eine ganz besondere Ehre: Der Verlag Deutsche Standards kürte den Klassiker zum Star am Markenhimmel 2016. Auch im kommenden Jahr gibt es Anlass zu feiern, bestätigt der Verlag Deutsche Standards Sterillium® auch für 2019 als Star am Markenhimmel.

STERILLIUM®: SYNONYM FÜR HÄNDEDESINFEKTIONSMITTEL

Es gibt Produkte, bei deren Namen sofort klar ist, welchen Zweck sie erfüllen. Diese Marken haben es in die „Champions League“ geschafft – dahin, wo alle Marken hinwollen, so Verleger und Buchautor Dr. Florian Langenscheidt. Wenn die Deutschen an Papiertaschentücher denken, kommt ihnen häufig eine ganz bestimmte Marke in den Sinn. Sterillium® ist ebenfalls ein solches Produkt. Leuchtend blau, stark gegen Keime und hautverträglich: Der Klassiker ist unverwechselbar und gilt daher als Namenspate für Händedesinfektionsmittel.

Sterillium Marke des Jahrhunderts 2019

MARKE DES JAHRHUNDERTS

Alle drei Jahre kürt der Fachverlag Deutsche Standards die stärksten Marken verschiedener Produktsegmente. Damit attestiert der Verlag rund 250 Produkten eine richtungsweisende Funktion in der deutschen Wirtschaft. Sterillium® reiht sich hier in die Riege dieser wegweisenden Marken ein. Kein Wunder – war doch Sterillium® das seinerzeit erste marktfähige alkoholische Händedesinfektionsmittel und setzt seither immer wieder neue Standards in der Hygiene.




VERTRAUEN IN DIE UNSICHTBARE WIRKUNG

Als am 4. Juni 1965 die ersten Sterillium®-Flaschen vom Band liefen, leitete dies auch eine Revolution der Händehygiene ein – und einen Siegeszug, der heute um die ganze Welt geht. Egal ob in Indien, Russland oder den USA: Überall auf der Welt schätzen Menschen die blaue Flasche und setzen auf den Desinfektions-Klassiker. Vertrauen in eine Marke, ist ein kostbares Gut, dass über viele Jahre erarbeitet werden muss. Nur wenn Anwender einem Produkt und seiner Leistung vertrauen, nutzen sie es auch – und nur so kann ein Desinfektionsmittel Menschen auf der ganzen Welt begeistern.


MOTIVIERT IN DIE ZUKUNFT

Wie sehr das blaue Desinfektionsmittel begeistert, zeigen auch die Zahlen: Mit rund 3 Milliarden Händedesinfektionen jährlich ist Sterillium® heute in über 50 Ländern vertreten. Das reicht HARTMANN und seinem Tochterunternehmen BODE jedoch noch lange nicht. Ihr gemeinsames Ziel ist es, in Zukunft noch besser zu werden und die Menschen durch die kontinuierliche Weiterentwicklung ihrer Produkte noch sicherer vor Infektionen zu schützen. Denn nur mit leistungsstarken Produkten lassen sich Infektionsrisiken im Gesundheitswesen verlässlich minimieren. Die Auszeichnung als Marke des Jahrhunderts ist für HARTMANN und BODE daher eine zusätzliche Motivation, weiterhin gezielt in seine Forschung und Entwicklung zu investieren.


PFLICHTTEXT FÜR ARZNEIMITTEL IN ÖSTERREICH GEMÄß "ARZNEIMITTELGESETZ":

Sterillium: Wirkstoffe: Propan-2-ol, Propan-1-ol, Mecetroniumetilsulfat. Zusammensetzung: 100 g Lösung enthalten: Wirkstoffe: Propan-2-ol 45,0 g, Propan-1-ol 30,0 g, Mecetroniumetilsulfat 0,2 g. Sonstige Bestandteile: Glycerol 85 %, Tetradecan-1-ol, Duftstoffe, Patentblau V 85 %, Gereinigtes Wasser. Anwendungsgebiete: Zur hygienischen und chirurgischen Händedesinfektion. Zur Hautdesinfektion vor Injektionen und Punktionen. Gegenanzeigen: Für die Desinfektion von Schleimhäuten nicht geeignet. Nicht in unmittelbarer Nähe der Augen oder offener Wunden anwenden. Überempfindlichkeit (Allergie) gegen einen der Inhaltsstoffe. Nebenwirkungen: Gelegentlich kann eine leichte Trockenheit oder Reizung der Haut auftreten. In solchen Fällen wird empfohlen, die allgemeine Hautpflege zu intensivieren. Allergische Reaktionen sind selten. Warnhinweise: Sterillium soll nicht bei Neu- und Frühgeborenen angewendet werden. Erst nach Auftrocknung elektrische Geräte benutzen. Nicht in Kontakt mit offenen Flammen bringen. Auch nicht in der Nähe von Zündquellen verwenden. Flammpunkt 23 °C, entzündlich. Bei bestimmungsgemäßer Verwendung des Präparates ist mit Brand- und Explosionsgefahren nicht zu rechnen. Nach Verschütten des Desinfektionsmittels sind folgende Maßnahmen zu treffen: sofortiges Aufnehmen der Flüssigkeit, Verdünnen mit viel Wasser, Lüften des Raumes sowie das Beseitigen von Zündquellen. Nicht rauchen. Im Brandfall mit Wasser, Löschpulver, Schaum oder CO2 löschen. Ein etwaiges Umfüllen darf nur unter aseptischen Bedingungen (Sterilbank) erfolgen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!